Wohnbebauung Wiesenstraße
Hannover 2016-2021

Info

1. Preis im Realisierungswettbewerb 2016

Der Nahbereich der östlichen Maschseekante ist geprägt von einem Wechsel von Einzelbauten und Freiflächen. Das Gebiet liegt in dem an diese Zone angrenzenden Bereich. Das neue Quartier gliedert sich in zwei Abschnitte und wurde als offene, aufgelockerte Bebauung konzipiert, die einen Übergang zwischen der bestehenden, offen bebauten Maschseekante und der Blockbebauung der östlichen Straßenseite der Wiesenstraße bildet. Das Quartier soll gemeinschaftliche Ansätze ermöglichen und fördern. Die Freiraumstruktur schafft deutlich private Freiräume in den Erdgeschossen und bildet halböffentliche, angenehm proportionierte Außenräume, die gemeinschaftliche Nutzung ermöglichen. Die Wohnbebauung folgt den Zielen des nachhaltigen Bauens, der ökologischen, sozialen und ökonomischen Qualität. Insgesamt werden im ersten Bauabschnitt je nach Wohnungsschlüssel 33-35 Wohnungen mit 2, 3, 4 und 5 Zimmern angeboten, aufgeteilt auf drei 3-4 - Spänner. Alle Wohnungen eignen sich für „lebenslanges“ Wohnen.



Das Projekt in der Wiesenstraße ist Teil des Programmes Tag der Architektur 2022 und kann am Sonntag, den 26. Juni 2022 besichtigt werden. Weitere Informationen finden Sie auf nachstehender Seite. Zum Programm



Auftraggeberin: WGH-Herrenhausen eG
Freiraumplanung: GrünPlan
Fotograf: Julian Martitz